Neue PassagenStadt.Kultur.Entwicklung
homeSpace neue passagenSpace projekteSpace archivSpace kontaktSpace impressum
Space
Space
 
:: Konzepte
Space
:: Medien
Space
:: Projekte
MEDIEN + MATERIALIEN
 
Oktober 2010

 

Oktober 2009
Bildungsknoten Gundschulen

Rund um die Grundschulen im Bremer Westen sind Bildungsknoten entstanden: Kleine Systeme von Kooperationen in den Stadtteil und darüber hinaus. In einer kleinen Workshopreihe haben wir Qualität und Quantität gemeinsam mit den verschiedenen Einrichtungen untersucht.

Der Bericht liegt nun vor. Er kann per E-Mail als PDF bezogen werden. Bitte Mail an info@neue-passagen.de  

---
---

Sommer 2009
FEUERSPUREN

Die Welt zu Hause in Bremen
HörBuch

Julia Klein, Marco Holmer
Mit Musik von Willy Schwarz.

Wer Weltmusik mag, wird dieses Hörbuch lieben. Die Erzählkünstler Julia Klein und Marco Holmer haben für diese 60-minütige Audio-CD gemeinsam mit Migranten und anderen Bremern Geschichten aus aller Welt zusammengetragen und neu erzählt. Dabei flechten die verschiedenen Stimmen immer wieder auch Bruchstücke ihrer mit nach Bremen gebrachten Sprache in die Erzählung ein und machen so den sprachlichen Reichtum Bremens bewusst und erlebbar.

Der polyglotte amerikanische Musiker Willy Schwarz hat das Projekt begleitet und souverän mit Instrumenten aus aller Welt und einer Stimme voller Warmherzigkeit und Witz auch zu einer besonderen musikalischen Begegnung gemacht.

Die Geschichten von Melonen, kleinen Teufelchen und polnischen Prinzessinnen, vom Kochkessel, der ein Kind bekam und die Antwort auf die Frage, warum überall in der Welt ein bisschen Weisheit anzutreffen ist, werden nicht nur Kinder begeistern, sondern ebenso Erwachsene, die sich ein offenes Gespür für die Vielfalt unserer Gesellschaft bewahrt haben.

Das HörBuch wurde herausgegeben von Kultur Vor Ort, einer gemeinnützigen Institution, die seit Jahren in einem Stadtteil mit hohem Migrantenanteil neue Perspektiven für eine innovative Stadtteilkultur entwickelt. Realisiert wurde das HörBuch mit freundlicher Unterstützung der Öffentlichen Versicherungen Bremen (ÖVB).

Feuerspuren. Die Welt in Bremen zu Hause.
Mit Julia Klein, Marco Holmer, Magdalena Ziomek-Beims, Willy Schwarz u.v.a.
Herausgegeben von Kultur Vor Ort e.V.
Konzept: Lutz Liffers / neue passagen

Audio-CD, ca. 60 Min., 9,90 Euro.
ISBN Nummer: 978-3-86108-867-7

 

---
---

 

Sommer 2008
Zwischen Minarett und Werftarbeiter
Stadtsanierung in einer typischen europäischen Vorstadt

DVD
 

Im Auftrag der Gesellschaft für Stadtentwicklung GfS und in Zusammenarbeit mit Jörn Ehmke (GfS) und Uli Scholz (docarts) entwickelte neue passagen Konzept und Buch für eine umfangreiche DVD zum Thema Kultur und Stadtentwicklung.

Strukturwandel und Globalisierung sind der Ausgangspunkt der DVD. Aus dieser Perspektive wird erzählt, wie viele europäische Industrieregionen und Industriestädte abgehängt wurden von der internationalen Entwicklung. Dies schlug sich insbesondere in den Stadtteilen nieder, in denen eine Monostruktur (Stahl, Kohle, Schiffbau etc.) vorherrschend war und es deshalb zunächst zu einem sozialen, kulturellen, städtebaulichen und ökonomischen Einbruch kam.

Während andere Stadtquartiere zu neuen wirtschaftlichen Zentren wurden (z.B. Technologiepark oder Suburbs wie Dodenhof), wurden die ehemaligen Industriequartiere nicht mehr „gebraucht" und mussten dauerhaft alimentiert werden. Bremen-Gröpelingen ist ein Stadtteil, in dem prototypisch der Verfall und Versuch des Wiederaufbaus solcher ehemaligen ökonomischen Zentren gezeigt werden kann.

Zwischen Minarett und Werftarbeiter
115 Min., deutsch/englisch, copyright GfS mbH 2007

---
---

 

Oktober 2007
Das Monster in mir
Ästhetische und soziale Bildungsprozesse im Mobilen Atelier MOKU

Selbstevaluation des Kunstprojektes von Kultur Vor Ort
Abschlussbericht (Oktober 2007)

In diesem Abschlussbericht werden die zentralen Fragen herausgearbeitet, die sich bei der offenen kunstpädagogischen Arbeit eines solchen Kinder- und Jugendateliers stellen: Kann freies künstlerisches Arbeiten in punktuell und temporär veranstalteten offenen Ateliers soziale Wirkungen entfachen? Auf welche besonderen Schwierigkeiten stoßen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Welche besonderen Anforderungen werden an Team und Leitung angesichts enorm disparater sozialer Entwicklungen in der Stadt gestellt?

Der Bericht kann gegen einen Kostenbeitrag von 5,- (+Porto) bei neue passagen bezogen werden.

---
---

 

Mai 2006
Bremer Weltspiel
Stadt und Kultur. Ein Modell.
Lutz Liffers, Martin Heller, Ulrike Osten [Mai 2006]

Städtische Kulturpolitik steht zu Beginn des 21. jahrhunderts vor enormen Herausforderungen. Was kann Kultur angesichts tiefgreifender sozialer und ökonomischer Umbrüche beitragen zur Entwicklung der Städte? Welche relevanten Themen kann Kultur in die Zukunft der Stadt einbringen?

Das Bremer Weltspiel diente in Form eines zeitlich begrenzten öffentlichen Wettbewerbs als Forum und Plattform einer neuen Kulturpraxis, die weit über tradierte Formen hinaus als Ressource für die gesamte Stadt dienen kann.

Die Dokumentation und Auswertung will Kulturakteure in anderen Städten anstiften, neue Wege in der städtischen Kulturpolitik zu gehen.

ISBN 3-89942-485-9

Space